Hoch-spezialisiertes Finex 22 Vibrationssieb wurde an führende pharmazeutische Hersteller geliefert

Shiral Amin
Shiral Amin
Senior Marketing Executive

Extended-Pharmaceutical-Finex-22-Sieve.jpg

Die Pharmaindustrie erfordert höchste Ansprüche an Design, Benutzerfreundlichkeit und Leistung in all ihren verarbeiteten Ausstattungsgeräten. In enger Zusammenarbeit mit führenden Pharma-Herstellern in den letzten 75 Jahre, hat Russell Finex kontinuierlich umfangreiche Untersuchungen durchgeführt, um diese hohen Standards zu gewährleisten.

Als einer ihrer Haupt-Pharma-Kunden um eine Verbesserung der bestehenden Russell Vibrationssieb-Maschine anfragte, lieferte Russell Finex das kundenspezifische Finex 22 Vibrationssieb, welches sich besser für den veränderten Bedarf eignet.  Die Finex 22 ist eine einzigartige Maschine, die seit über 30 Jahren eine der beliebtesten Auswahlmöglichkeit in der Pharmaindustrie geblieben ist und ideal für Kontrollsiebung und Trennung von pharmazeutischen Pulver und Pellets (Granulat) ist. 

Für diese besondere Anwendung wurde eine Doppelsiebdeck Finex 22 geliefert, die mit einer 1600µ Maschenweite auf dem oberen Deck und einer 800µ Maschenweite auf dem Unterdeck versehen ist. Dies erlaubt den Kunden kleine Charges des Produkts zu trennen. Das untere Siebgewebe enthält einen Roll-Rahmen (scroll-frame?) um einen besseren Durchsatz des Materials entlang der gesamten Siebfläche sicherzustellen. Ein pflegeleichter, hochglanzpolierter, magnetischer Separator wurde ebenso in das untere Siebdeck eingebaut, um zu gewährleisten, dass mögliche Eisenverunreinigungen entfernt werden, bevor das Material weiter in der Prozesslinie fortschreitet. Die Maschine besteht aus 316L hoch qualitativen Edelstahl und wurde bis zum dokumentierten 0.2-0.6Ra Wert komplett hochglanzpoliert.

Da die Maschine eine bestimmte Höhe aufweisen muss, um in die bestehende Prozesslinie zu passen, wurde das Sieb mit einem Gestell ausgestattet. Allerdings kann dieses Gestell aufgrund von Vorschriften eine gewisse Höhe nicht überschreiten. Deswegen wurde eine erweiterte Basis 

hinzugefügt, um die von den Kunden erforderte Höhe sicherzustellen. Für den Transfer des Produktes vom Sieb zur nächsten Station des Prozesses wurde ein geschlossenes System benötigt. Dafür wurde die Entleerung des Austritts nach unten abgewinkelt und mit Tri-Clamp-Anlagen ausgestattet, um zu ermöglichen, dass das Material auf direktem Wege via eines flexiblen Verbindungsstückes zu einer Trommel geht. Da die Maschine in mehreren Prozesslinien zum Einsatz kommen soll, wurde zudem eine Ausblendungseinheit am Austritt installiert, um dem Kunden das nötige Schließen des zu großen Austritts zu ermöglichen. Eine letzte Veränderung war das Hinzufügen einer Inspektionsöffnung, um den Anwender die Inspektion während der Siebung des Materials zu ermöglichen.

Vor dem Versand der Maschine wurde ein Werk-Akzeptanz-Test (Factory Acceptance Test (FAT)) durchgeführt, bei dem der Kunde die Maschine visuell im Russell Finex Werk prüft. Mit dem bestandenen FAT wurde dann ein umfangreiche Dokumentation Packung (Documentation Pack
) ausgestellt, welche den vollständigen FAT Bericht, das Mühlen-(Fabrik-)Zertifikat (mill certification), Übereinstimmungszertifikate und FDA Erklärungsbriefe enthält, um schnellere Überprüfung während der Inbetriebnahme zu gewährleisten.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen darüber, wie wir Ihre Anforderungen erfüllen können.

Empfohlene Produkte

Weitere Produkte ansehen

Zurück zu News & Veranstaltungen