pharmazeutische siebmaschine für pneumatische förderung

Lucy Powell
Lucy Powell
Marketing Content Writer

Vibrationskontrollsiebung für pneumatischee Fördersysteme bietet vollautomatische Förderung und Siebung von aktiven pharmazeutischen Substanzen  

Russell-Compact-Self-Loading-Sieve-Conveying-Screening-Pharma-Powders.jpg

Compliance mit den Standards des Arbeitsschutzes und den ATEX-Richtlinien ist in der Pharmaindustrie unerlässlich. Bei der Herstellung von aktiven pharmazeutischen Substanzen (APIs) gewährleisten Hersteller, dass sich Mitarbeiter in einem sicheren Abstand zu schädlichen Stäuben und Dämpfen befinden, und minimieren die Notwendigkeit einer manuellen Verarbeitung von gefährlichen Produkten. Dies schützt das Produkt außerdem vor Kontaminierungen.

Automatische Förderung und Siebung von feinen pharmazeutischen Pulvern 

Die Siebung von pharmazeutischen Pulvern und Flüssigkeiten ist für eine gleichbleibende Produktqualität unerlässlich. Die Gewährleistung der Qualität, z. B. durch Kontrollsiebung von aktiven pharmazeutischen Substanzen, Tablettenpulvern oder Granulaten vor der Verpackung ist besonders in dieser Industrie sehr wichtig.

Ja nach verfügbarem Produktionsraum ist es nicht immer möglich, die Maschinen mit den für die Pharmaindustrie geläufigen Bulk Bags oder Fässern von oben zu beladen. Stattdessen muss das Produkt manuell beladen werden, oder sicherer in die Siebmaschine befördert werden. Ein Pharmahersteller war auf der Suche nach einer Lösung zum Fördern und Sieben von Pulvern und hat sich dafür an Russell Finex gewandt. 

Zuvor hatte der Hersteller das Produkt manuell in die Siebmaschine geladen. Dies stellte jedoch für die Mitarbeiter ein Risiko dar, da diese gefährlichen Stäuben und Dämpfen ausgesetzt waren. Weiterhin war dieses Verfahren arbeitsintensiver und beinhaltete ein erhöhtes Kontaminierungsrisiko. Hier wurde das Russell Compact Self-Loading Sieve™ als Lösung vorgeschlagen.

Diese pneumatische Siebmaschine für pharmazeutische Pulver ist ein komplettes eigenständiges System, das das Produkt in einem Verfahren fördert und siebt. Pharmazeutische Pulver, Granulate und Tabletten können bis zu 5 Meter gefördert werden. Außerdem kann das System durch sein kompaktes Design ganz ohne Probleme in bestehende Produktionsprozesse integriert werden. Das eigenständige Design vereinigt die Vakuumfördertechnologie und die Siebeinheit in einem kompakten und mobilen System.

Prävention und Kontrolle von Gefahren durch pharmazeutische Stäube und Dämpfe

Das Russell Compact Self-Loading Sieve™ wird mit einer Steuerungseinheit und einer Vakuumpumpe geliefert, die sich auf einem separaten Gestell in einem Abstand vom Sieb befindet, wodurch Mitarbeiter auf sicherer Entfernung vom Prozessbereich bleiben. Die Siebmaschine ist vollständig geschlossen, wodurch Stäube und Dämpfe eliminiert und das Risiko einer Produktkontaminierung reduziert werden.

Dem Pharmahersteller gefiel außerdem, wie einfach die Siebmaschine demontiert und gereinigt werden kann. Das Russell Compact Self-Loading Sieve™ ist aus einfach zu reinigenden Edelstahlteilen hergestellt  – die übliche Ausführung in der Pharmaindustrie. Außerdem kann die Maschine ohne Werkzeuge demontiert und montiert werden, während ein automatisches Filterreinigungssytem dafür sorgt, dass das Vakuumfördersystem nicht manuell gereinigt werden muss.

Russell Finex ist ein weltweit führendes Unternehmen für das Design und die Herstellung von maßgeschneiderten, qualitativ hochwertigen Sieb- und Filtermaschinen für die Pharmaindustrie. Mit Kunden wie Pfizer, GSK, Wyeth und Sanofi-Aventis konnte sich das Unternehmen einen Namen für hochwertige Lösungen für die hygienische und kontaminationsfreie Verarbeitung von pharmazeutischen Pulvern machen. Um mehr über das Sortiment an hygienischen Anlagen zu erfahren, kontaktieren Sie Russell Finex noch heute.

Empfohlene Produkte

Weitere Produkte ansehen

Zurück zu News & Veranstaltungen