Russell Finex Brexit-Erklärung 2020

Lucy Powell
Lucy Powell
Marketing Content Writer

Russell Finex veröffentlicht seine aktualisierte Brexit-Erklärung zum Jahresende 2020

Wir verfolgen die Brexit-Lage weiterhin aufmerksam und sind nach wie vor darauf vorbereitet, mithilfe geeigneter Maßnahmen allen Folgen zu begegnen, und eine zuverlässige Versorgung unserer Kunden mit unseren Produkten nach dem 31. Dezember 2020 sicherzustellen.

Wir unternehmen alle angemessenen Schritte, um mögliche Auswirkungen abzumildern und werden unsere Position auch weiterhin überprüfen, wenn von der britischen Regierung neue Informationen bereitgestellt werden.

Wir hoffen, dass Ihnen die nachfolgend dargelegten Maßnahmen die Gewissheit geben, dass wir Vorkehrungen getroffen haben, um unsere Leistungen weiterhin störungsfrei zu erbringen. Sollten Sie jedoch Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an Ihren gewohnten Ansprechpartner.

 

brexit statement

 

Die wichtigsten Maßnahmen, die wir getroffen haben und ständig erneut überprüfen, sind:

  • Wir haben die beliebtesten Produkte unseres Unternehmens identifiziert und unsere Produktionsplanung entsprechend angepasst, um ihre Verfügbarkeit zu maximieren.

  • Wir haben die Lagerbestände in unserer belgischen Niederlassung optimiert, die unsere europäischen Kunden seit über 60 Jahren beliefert.

  • Die Lieferung von Materialien, die vom europäischen Festland und aus Nicht-EU-Ländern importiert werden, erfolgt durch ein bewährtes Verfahren mit robusten Lieferketten, und wir arbeiten eng mit unseren wichtigsten Lieferanten zusammen, um diese Lieferketten zu schützen und eine kontinuierliche Verfügbarkeit sicherzustellen.

  • Als globales Unternehmen haben wir einen reichen Erfahrungsschatz im Bereich Lieferkettensicherkeit, um ein effektives Management unseres weltweiten Produktflusses sicherzustellen.

  • Wir stehen in direktem Kontakt mit unseren wichtigsten Lieferanten um sicherzustellen, dass sie innerhalb ihrer eigenen Lieferketten und Logistikfunktionen entsprechende Notfallpläne vorgesehen haben. Viele unserer Lieferanten haben im Rahmen ihrer normalen Lieferketten zusätzliche Lagerbestände innerhalb Großbritanniens eingerichtet.

  • Wir haben unsere ATEX-Zertifizierung in das europäische Büro unserer Benannten Stelle verlegt und haben überprüft, dass die Auditoren für unsere ISO-Zertifizierung eine europäische Vertretung aufweisen.

  • Wir setzen die Gespräche mit unseren wichtigsten Spediteuren fort um sicherzustellen, dass unsere Lieferungen mit dem gewohnten hohen Maß an Pünktlichkeit erfolgen, dazu gehört auch eine Prüfung alternativer Transportrouten von und nach Großbritannien.

  • Unser Brexit-Projektteam wird auch weiterhin die politischen Entwicklungen verfolgen und Rücksprache mit Kunden und Lieferanten sowie anderen Unternehmen der Branche halten.

Aus diesem Grund ist Russell Finex Ltd trotz der politischen Unsicherheit zuversichtlich, dass wir dank unserer Planung unser hohes Niveau an Kunden-Service und -Support aufrecht erhalten können, das Sie von uns gewohnt sind. Wir möchten Ihnen versichern, dass wir unseren Kunden auch weiterhin das höchste Maß an Service bieten werden. Über alle wesentlichen Änderungen oder Updates werden wir Sie auf dem Laufenden halten. 

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns hier.

 

Zurück zu News & Veranstaltungen